Jung + Partner Management Logo
Eitel ist, etwas mit mehr zu erreichen, was mit weniger erreicht werden kann.
Wilhelm von Occam

Projekterfolge Fabrikplanung

Herstellung von mechanischen und elektronischen Komponenten


Ausgangssituation:
  • Bedingt durch historisches Wachstum in den bestehenden Strukturen sind Abläufe und MaterialflĂĽsse unstrukturiert und verschwendungsbehaftet.
  • Steigende Produktionsbedarfe erfordern eine Optimierung der Flächennutzung und eine Erweiterung der Produktionsflächen (Zubau).
Umgesetzte Optimierungs-
maßnahmen:
  • Auslegung der Produktionsbereiche unter BerĂĽcksichtigung von Wertströmen, Flächenbeziehungen und zu erwartenden Flächenbedarfen
  • Entwicklung des Produktionslayouts unter konsequenter Ausrichtung am Materialfluss (Alt- und Zubau)
  • Positionierung der indirekten Bereiche unter BerĂĽcksichtigung optimaler Bereichsbeziehungen
  • Erarbeitung eines materialflussorientierten Logistikkonzepts zur Versorgung der Produktion und zum Handling der Handelswaren
  • Einsatz von Lagerliftsystemen als Bereitstellungs- und Transportsysteme ĂĽber Stockwerksgrenzen
Ergebnis:
  • Alle Produktionswertströme sind materialflussoptimiert ausgerichtet.
  • Die indirekten Bereiche sind ablaufoptimiert angeordnet.
  • Eine Produktionssteigerung um 73 % bei einem Flächenwachstum von 13 % (Zubau) ist ermöglicht.

« Voriges ProjektZur ProjektübersichtNächstes Projekt »

© Jung + Partner Management GmbH

Jung + Partner Management GmbH
Europaring F 14 302
2345 Brunn am Gebirge
Tel.: +43 2236 312332
Fax: +43 2236 312351
E-Mail:
http://www.j-p-management.com