Jung + Partner Management Logo
Suche nicht Fehler. Suche Lösungen.
Henry Ford

Six Sigma-Referenzprojekte

Optimierung des Reportingsystems in Monatsberichten

GrafikQualifizierung:
Six Sigma-Black Belt
Wirtschaftszweig:Metallerzeugung und -bearbeitung
Projektlaufzeit:7 Monate
Eingesetzte Werkzeuge und Methoden:Messsystemfähigkeits-Analyse (attributiv), grafische Analyse
Projektaufwand:1)ca. € 5.000
Netto-Einsparung:2)ca. € 177.000
Ausgangssituation:Für die wöchentliche Verfolgung der Qualitätsziele werden die Daten aus einem umfangreichen, über viele Jahre gewachsenen Data-Warehouse verwendet. Die Verbindung von Fehlerkosten zu Fehlerarten war nicht befriedigend gelöst, wodurch eine Interpretation der Daten erschwert wurde und die zu treffenden Maßnahmen nicht optimal definiert werden konnten.
Vorgehensweise:Es wurde zunächst der Ist-Zustand bezüglich der Datenerfassung, der Struktur des Data-Warehouse und der routinemäßigen Abfragen ermittelt. Weiters wurden die Ursachen für die mangelnde Aussagekraft der Daten identifiziert. Auf dieser Basis wurden Datenerfassung und Abfragesystematik optimiert und im System verankert.
Ergebnis:Durch die verbesserte Datenqualität konnte die Effektivität der initiierten Verbesserungsprojekte erhöht werden, was zu einer Senkung der Fehlerkosten führte.

« Voriges ProjektZur ProjektübersichtNächstes Projekt »


1) Projektaufwand = alle durch das Projekt entstehenden Kosten (z.B. Personal-, Material-, Maschinenkosten) von Projektstart bis Projektabschluss plus die Abschreibung von im Zuge des Projektes getätigten Investitionen über 12 Monate

2) Netto-Einsparung = ausgabewirksame Einsparung über 12 Monate ab Projektabschluss minus Projektaufwand

© Jung + Partner Management GmbH

Jung + Partner Management GmbH
Europaring F 14 302
2345 Brunn am Gebirge
Tel.: +43 2236 312332
Fax: +43 2236 312351
E-Mail:
http://www.j-p-management.com